Freitag, 23. Oktober 2020

life-changing books

gestern unterhielt ich mich über lebensverändernde bücher. spontan fielen mir dann gar nicht so viele ein, obwohl ich sicher bin, dass es mehr davon für mich gibt. deshalb fange ich hier mal eine liste an, to be continued, die reihenfolge ist ohne besondere ordnung...

Kommentare:

Christine hat gesagt…

Habe auf diesen Blogpost hin das Hutterer-Buch von Michael Holzach gekauft und gestern ausgelesen.

So stelle ich mir echten Journalismus vor: Wirklich eintauchen in die Recherche, nicht im Internet irgendwelche Fakten zusammenklau(b)en. Das Buch gefällt mir besser als die diversen Insider-Bücher á la "Ich bin eine Hutterin" (Mary-Ann Kirkby). Es ist detaillierter und viel feiner beobachtet.

Sehr berührt hat mich, gegen Ende des Buchs zu lesen, wie er knapp daran scheitert, den Glauben zu ergreifen - und dann erst zu lesen, dass er nicht einmal viereinhalb Jahre später tödlich verunglückte.

Schade, dass das Buch mit der Rückkehr endet und man (ich) nicht erfährt, wie sich seine Gedanken dazu weiter entwickelten, nachdem er wieder zu Hause in "der Welt" angekommen war. Das hätte mich sehr interessiert. Ein Epilog mit Abstand.

poupou hat gesagt…

Das freut mich sehr - dass dich diese Liste inspiriert hat und dass dir dieses Buch so gut gefallen hat!

Grüße
poupou